Anerkennung von freiwilligem Engagement

 

Beinahe täglich werden wir in TV-Nachrichten oder in Zeitungen mit Bildern nach Katastrophen, wie den gewaltingen Überschwemmungen der letzten Wochen oder von großen Herausforderungen, wie der Flüchtlingskrise, konfrontiert. Was auf den meisten Bildern jedoch auch zu sehen ist, ist der Grund, weswegen die Bundesrepublik Deutschland solche Herausforderungen immer wieder meistern kann: die ehrenamtlichen Helfer.

Ob es um die Verteilung von Lebensmitteln und Kleidung an die frierenden Kriegsflüchtlinge aus Syrien geht, die gerade die beschwerliche Reise über den Balkan im Winter hintersich gebracht haben und von den Strapazen gezeichnet sind oder um Aufräumarbeiten in den durch Schlamm, Geröll und von Wassermassen zerstörten Ortschaften in Niederbayern, freiwillige Helfer sind ausnahmslos an vorderster Front. Deutschlandweit gibt es über 31 Millionen ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger die in zahlreichen Bereichen des öffentlichen Lebens aktiv sind und der Stärkung des Gemeinwesens unseres Landes dienen.

Um ihren Einsatz und ihre Hingabe zu würdigen und sowohl die Initiativen, als auch das zivilgesellschaftliche Engagement sichtbar zu machen, möchte der Deutsche Engagementpreis, als Preis aller Preise, bürgerliche Hingabe würdigen und lädt dafür alle Ausrichter der deutschlandweit rund 570 Bürger- und Engagementpreise ein, ihre Preisträgerinnen und Preisträger ins Rennen zu schicken und ihren Projekten eine große Bühne zu geben.

Der Deutsche Engagementpreis wird in fünf Kategorien verliehen, die jeweils mit 5.000 Euro dotiert sind. Eine Jury wählt die Preisträgerinnen und Preisträger aus. Alle anderen Einreichungen stehen vom 19. September bis 31. Oktober 2016 beim öffentlichen Online-Voting zur Wahl für den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis. Außerdem gewinnen die ersten dreißig Plätze der Abstimmung die Teilnahme an einem kostenfreien Weiterbildungsseminar in Berlin.

Am 5. Dezember, dem internationalen Tag des Ehrenamtes, werden die Gewinnerinnen und Gewinner des Deutschen Engagementpreises im Rahmen einer festlichen Preisverleihung in Berlin ausgezeichnet.

Auf www.deutscher-engagementpreis.de/preiselandschaft können sich Interessierte anhand verschiedener Kriterien über bestimmte Auszeichnungen infomieren und auf mögliche fehlende Preise hinweisen.

Als Abgeordneter des Deutschen Bundestages für den Wahlkreis Nürnberg-Süd bin ich stolz darauf, dass auch viele Nürnberger Initiativen dabei sind und gewürdigt werden. Denn nur durch Sichtbarmachung bürgerschaftliches Engagement kann man die öffentliche Wertschätzung und Anerkennung für ehrenamtliche Tätigkeiten stärken und die Hilfbereitschaft in Deutschland weiter erhöhen. Nur gemeinsam können wir die Herausforderungen der Zukunft meistern und Krisen und Katastrophen überwinden.

 

Zurück