Bürgersprechstunde (II)

Bürgergespräch mit Michael Frieser MdB
Bürgersprechstunde

Am 14.04.2015 traf ich mich mit mehreren Bürgern zu Einzelgesprächen.

Es ging um viele verschiedene Themen – ein Visum hier, eine als ungerecht wahrgenommene Entscheidung dort, ein Gefühl von Unsicherheit bei jemandem, der Opfer einer Straftat wurde.

Als Ihr Bundestagsabgeordneter bin ich bemüht, Ihnen bei der berechtigten Wahrnehmung Ihrer politischen Interessen zu helfen und Ihnen als Ihr Vertreter in unserem Parlament zur Seite zu stehen.

Es ist für mich auch wichtig, in solchen Bürgergesprächen immer wieder zu erfahren, welches die Sorgen im Alltag sind. Das trägt dazu bei, den richtigen Blick auf die Lebenswirklichkeit zu behalten.

Manche Besucher haben kein dezidiertes Anliegen. Sie wollen sicherstellen, daß ihr Bundestagsabgeordneter weiß, was sie beschäftigt. Das ist ein berechtigte Anliegen.

Ich sehe mich auch als Sachwalter Ihrer Interessen im Deutschen Bundestag. Deswegen freue ich mich, wenn das Angebot der Bürgersprechstunde wahrgenommen wird.

Aus naheliegenden Gründen kann ich nicht öffentlich über die einzelnen Themen berichten. Es ist aber richtig und wichtig, dass der einzelne Bürger sich stets gut vertreten weiß.

Eine Bürgersprechstunde ist etwas von Wert für beide: für den Bürger und für den Abgeordneten. Ich freue mich, daß das Dialogangebot auf Ihr Interesse trifft.

Zurück