Neujahrsempfang bei der CSU Laufamholz mit Gerda Hasselfeldt

Michael Frieser mit Gerda Hasselfeldt, Dagmar Wöhrl, Sebastian Brehm

Die ersten CSU-Neujahrsempfänge im Jahr 2015 fanden für mich beim Ortsverband Laufamholz und beim Kreisverband Nürnberg-West statt. Ich habe mich sehr darüber gefreut beim traditionsreichen und seit jeher zahlreich besuchten Empfang in Laufamholz diesmal unsere CSU-Landesgruppenvorsitzende Gerda Hasselfeldt als Ehrengast mit begrüßen zu dürfen. Leider musste ich nach wenigen Minuten weiter, da ich im Westen erwartet wurde, um neben den anderen Gästen – Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft Christian Schmidt, Staatsminister Dr. Markus Söder und Kreisvorsitzender und Stadtrat Kilian Sendner – einen kurzen Redebeitrag abzuliefern.

Die Kreuther Beschlüsse und die Terroranschläge in Paris am 7. Januar warfen ihr Licht auf die politischen Diskussionen auf beiden Empfängen. Dennoch war die Stimmung auf beiden Empfängen nicht eingetrübt, sondern von einer optimistischen Grundhaltung geprägt. Dies auch deswegen, weil die Zustimmung in der Bevölkerung zur Regierungspolitik und den Positionen der Unionsfraktion enorm hoch ist. Darauf werden wir uns aber nicht ausruhen. Die klare Handschrift der CSU wird auch 2015 wieder erkennbar sein, wenn es darum geht, die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland voranzutreiben. Wir müssen die Rahmenbedingen vor allem mit Blick auf Bürokratieabbau, Gründerkultur und Digitalisierung weiter verbessern. Zugleich dürfen im Bereich Finanzen weder der innerdeutsche noch der europapolitische Konsolidierungskurs aufgeweicht werden.

Zurück