Neujahrsempfang mit Wolfgang Bosbach

vlnr: MdL Freller, CSU-Fraktionsvorsitzender Brehm, MdB Frieser, MdB Bosbach, Stadtrat Christ

Als Ehrengast zum traditionellen Neujahrsempfang der CSU in Langwasser lud ich einen der beliebtesten Politiker Deutschlands, Wolfgang Bosbach, in meinen Wahlkreis ein. Bosbach ist bekannt für seine klaren Aussagen und gilt als renommierter Experte im Asyl-, Ausländer- und Staatsangehörigkeitsrecht. Der Saal des Arvena Park Hotels war randvoll mit interessierten Gästen, die die Rede des CDU-Bundestagsabgeordneten hören wollten.

Eine Grundbotschaft zog sich durch seine Aussagen und traf auf breite Zustimmung bei der versammelten Menge: Wenn man anfängt, Probleme zu ignorieren, zu relativieren oder zu verharmlosen, dann werden diese nur noch immer schlimmer. Dies betrifft vor allem die Frage des gesellschaftlichen Zusammenhalts. Wenn das Zusammenleben in Deutschland funktionieren soll, dann müssen ausnahmslos alle die gleiche Rechts- und Werteordnung akzeptieren, nämlich die der Bundesrepublik. Wer meint, er könne hierzulande nach der Scharia leben, dem müssen wir klar sagen: Du hast dir das falsche Land ausgesucht.

Als Union treten CDU und CSU aber nicht nur an, um Probleme zu benennen, sondern um effektive Lösungen anzubieten. Hier, so Bosbach, können die Menschen in Deutschland auch auf uns vertrauen. In den unionsgeführten Bundesländern geht es der Bevölkerung besser als in Bundesländern, die von der politischen Konkurrenz regiert werden. Vor allem auf dem Gebiet der Sicherheit sind die Unterschiede eklatant. So ist beispielsweise das Risiko, einer Straftat zum Opfer zu fallen, in Köln doppelt so hoch wie in München. Wer glaubt, dies habe nichts mit der Politik zu tun, der irrt gewaltig.

Mit viel Heiterkeit, Witz und Menschlichkeit sprach Wolfgang Bosbach der gesamten Nürnberger CSU Mut und Zuversicht für das Jahr 2017 zu. Wolfgang, Du warst der gelungene Auftakt für ein politisch hoch ereignisreiches Jahr in Nürnberg! Als Dankeschön für seinen Besuch überreichte ich zusammen mit Ortsvorsitzendem Alexander Christ einige fränkische Spezialitäten sowie einen Kino-Gutschein für seine Heimat Bergisch-Gladbach - immerhin gibt es auch ein Leben abseits der politischen Bühne.

Viele weitere Eindrücke vom Neujahrsempfang der CSU Langwasser mit Wolfgang Bosbach finden Sie in Kürze in meiner Fotogalerie.

 

Zurück