Anschläge in Paris sind auch Anschläge auf unsere Gesellschaft

Unser Nachbar Frankreich befindet sich im Ausnahmezustand. Es war  ein direkter Anschlag auf unsere freie, offene Gesellschaft. Das ist der größte Anschlag, den es in Europa bisher gab. Und er trifft uns mitten ins Herz. Bisher mehr als 128 Tote und 155 Verletzte, 99 schwer. Unser Mitgefühl und unsere Anteilnahme gilt besonders den Angehörigen.
Jetzt muss unser Augenmerk verstärkt den Attentätern und deren Motiven gelten. Die Ermittlungen werden zeigen, wie diese Menschenfeinde nach Europa kamen. Die Erkenntnisse werden uns zeigen, dass wir dringend bessere Grenzkontrollen brauchen. Die Terroristen des IS haben angekündigt, dass dies erst der Anfang eines Sturmes sei. Wir alle - Europäer und unsere Verbündeten - müssen uns diesem Sturm entschieden entgegenstellen. Der gemeinsame Kampf gegen den Terror ist eine Herausforderung, der wir uns stellen müssen, gerade ohne unsere bedrohte Freiheit aufzugeben. Es geht um nichts weniger als diese Freiheit und unsere demokratische Gesellschaftsordnung. Wir dürfen uns von Terroristen nicht einschüchtern lassen.

Zurück