Gedenktag 9. November

9. November

Mit dem heutigen Tag verbindet unser Land sowohl tiefe Trauer als auch unbändige Freude. Es ist nicht nur der Tag an dem 1989 die Mauer fiel. Jener Tag, an dem das jüngst verstorbene ZK-Mitglied Günter Schabowski vermutlich aus Versehen die Mauer öffnete.
Sondern auch der Tag, der mit dem Beginn der Novemberpogrome 1938 auch für eines der finstersten Kapitel deutscher Geschichte steht. An diesem Tag scheiterte Hitlers Putsch 1923 an der Feldherrnhalle in München. Fünf Jahre zuvor wurde in Berlin die deutsche Republik ausgerufen. Diese Ereignisse machen diesen Novembertag zu einem der gedenkwürdigsten Tage der Deutschen.

In diesem Jahr ist es ein durchwachsener, beinahe spätsommerlicher, bunter Herbsttag. Und auch er steckt wieder voller Erwartungen an uns. Hunderttausende Menschen drängen in dieses Land auf der Suche nach Schutz, nach einem neuen Leben. Wir sind nun gefragt, unserer doppelten Verantwortung gerecht zu werden: Denjenigen, die vor Gewalt und Vertreibung zu uns geflüchtet sind auf der einen, und der einheimischen Bevölkerung auf der anderen Seite.

Zurück