Lebenserwartung steigt weiter an

Die Lebenserwartung für Jungen und Mädchen steigt weiter an. Dies teilte das Statistische Bundesamt auf Grundlage der neuesten Sterbetafel 2014/2016 mit.

Demnach beträgt die durchschnittliche Lebenserwartung für neugeborene Junge 78 Jahre und 4 Monate, für Mädchen 83 Jahre und 2 Monate. Im Vergleich zur Sterbetafel 2013/2015 ist damit die Lebenserwartung jeweils um zwei Monate gestiegen.

Die positive Entwicklung betrifft ebenfalls die Lebenserwartung älterer Menschen. Die sogenannte fernere Lebenserwartung von 65-Jährigen Männern ist auf 17Jahre und 10 Monate gestiegen, von 65-Jährigen Frauen auf 21 Jahre.  Damit hat die fernere Lebenserwartung bei Männern im Vergleich zur Sterbetafel 2013/2015 um einen Monat und bei Frauen um zwei Monate zugenommen.

Die höchste Lebenserwartung der Länder weist Baden-Württemberg mit 79,53 Jahren für Jungen und 83,98 Jahren für Mädchen auf, gefolgt von Bayern.

Zurück