Eröffnung der James-Simon-Galerie auf der Museumsinsel

Der Bau des zentralen Empfangsgebäudes der Museumsinsel ist fertig: Heute wurde der Schlüssel feierlich an die Nutzer, die Staatlichen Museen zu Berlin, überreicht. 

Gemeinsam mit der Kulturstaatsministerin Monika Grütters und dem Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat, Marco Wanderwitz habe ich die feierliche Schlüsselübergabe begleitet.

Der Entwurf für das neue Gebäude stammt vom Architekten David Chipperfield, der bereits die Sanierung und Wiedererrichtung des Neuen Museums leitete. Für die James-Simon-Galerie nutzt er klassische Architekturelemente, die sich auch an anderen Orten auf der Museumsinsel wiederfinden. Er verbindet historische Elemente der großen Museumsbauten mit der Ästhetik der Gegenwart. Das Haus wirkt transparent, offen und einladend für Besucher. Bei dem Pfahl, der auf dem Bild zu sehen ist, handelt es sich um einen Gründungspfahl auf dem die historischen Gebäude errichtet wurden.

Die James-Simon-Galerie wird in den kommenden Monaten eingerichtet und im Sommer 2019 eröffnet. Als zentrales Empfangsgebäude der Museumsinsel Berlin sorgt es dann für Information, Orientierung und Gastlichkeit.

Das Haus ist Teil des Masterplans Museumsinsel, der 1999 beschlossen wurde, um das Unesco-Welterbe zu bewahren und gleichzeitig zu einem zeitgemäßen Museumskomplex umzugestalten.

Ein Besuch lohnt sich!

Zurück