Freiheits- und Einheitsdenkmal in Berlin wird verwirklicht

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat heute die Gelder für das Freiheits- und Einheitsdenkmal auf der Berliner Schlossfreiheit endgültig freigegeben. Nach dem Beschluss des Bundestages zur Errichtung des Denkmals vor elf Jahren kann der Bau jetzt starten und zügig vollzogen werden. Mit dem heute bestätigten Finanzierungskonzept kann das Projekt nach langem Hin und Her nun umgesetzt werden.

Als Standort des Berliner Nationaldenkmals ist die sogenannte "Schlossfreiheit" zwischen der Spree und dem rekonstruierten Berliner Stadtschloss bestimmt worden. Dort soll das Denkmal auf dem Sockel des ehemaligen Kaiser-Wilhelm-Denkmals seinen Platz finden.

Mit dem Freiheits- und Einheitsdenkmal wollen wir die Friedliche Revolution in der DDR würdigen. Ein Denkmal für die Wiedervereinigung ist in Berlin längst überfällig gewesen. Dazu haben wir uns auch im Koalitionsvertrag klar bekannt.

Die Kosten für die Errichtung des Denkmals werden 17,12 Millionen Euro betragen. Ziel für die Fertigstellung des Denkmals soll der 3. Oktober 2020 sein.

Zurück