• Startseite
  • Wahlkreis
  • Erneute Wahl Söders zum Ministerpräsidenten ist historisch für Nürnberg

Erneute Wahl Söders zum Ministerpräsidenten ist historisch für Nürnberg

Der Bayerische Landtag wählte Dr. Markus Söder erneut zum Ministerpräsidenten.

Es ist wahrlich ein historischer Tag: Mit Markus Söder bekommt zum ersten Mal ein Nürnberger den Auftrag, Bayern für eine gesamte fünfjährige Legislaturperiode zu führen. Für Nürnberg und die Region ist das ein wichtiges Zeichen. Für die Entwicklung Nordbayerns wird es sicher nicht von Nachteil sein, dass ein Franke an der Spitze der Bayerischen Staatsregierung steht.

Schon bisher hat Markus Söder gezeigt, dass er an seine Heimatstadt und die Region denkt, zum Beispiel mit der Sanierung der Kaiserburg, der Entwicklung des Wöhrder Sees, der Nordbayern-Initiative und vielen Dingen mehr. Besonders herauszuheben ist die Entscheidung, in Nürnberg eine eigene Technische Universität zu gründen. Diese Entscheidung wird weit über Nürnberg strahlen und einen Schub für die gesamte Region bringen. Die Bayernkoalition aus CSU und FW mit Dr. Markus Söder an der Spitze wird weiter für ein bürgernahes Bayern arbeiten, das menschlich, nachhaltig und modern ist.

‚Sein‘ CSU-Bezirksverband Nürnberg-Fürth-Schwabach gratuliert aufs Herzlichste und wünscht eine glückliche Hand und Gottes Segen für den Dienst an der Spitze des Freistaats Bayern. Wir sind stolz, dass der Ministerpräsident aus den Reihen unseres CSU-Bezirksverbandes kommt.

Ebenso gratulieren wir Karl Freller, stv. Bezirksvorsitzender, der zum Ersten Vizepräsidenten des Bayerischen Landtages gewählt wurde. Mit ihm wurde ein Kämpfer für den Parlamentarismus und gegen jede Form von Extremismus und Antisemitismus ins Präsidium des Landtages gewählt.

Zurück